• +51 984 281171
  • Abancay, Apurimac

Unsere Auffassung

Das Casa de Salcantay befindet sich in einer der ärmsten Regionen Perus. Wir möchten dazu beitragen, dass sich diese Gegend schnell entwickelt, aber das kulturelle Erbe dabei erhalten bleibt. Bei diesem Vorhaben können Sie uns unterstützen.

Das Casa de Salcantay trägt durch verschiedene Aktivitäten aktiv und finanziell dazu bei, das Dorf zu unterstützen. Jährlich gibt es eine Spende an ein Organisation beschaftigt mit Unterricht, Heilkunde oder Sozial. Wie ein Schule, Waisenhaus oder Hospital. Das Casa de Salcantay hilft mit bei der Missionsarbeit, bei Bauarbeiten und sammelung Spenden.

Tour nach Choquequirao

Vom 'Casa de Salcantay' ist Choquequirao über den Inka Trail innerhalb von zwei Tagen zu erreichen. Die Ruinen sind wegen der Höhenlage nicht leicht zugänglich. Um dort hin zu gelangen, müssen 1600 Höhenmeter bewältigt werden. Zuerst steigt man hinab zum Fluss Apurimac, danach erfolgt der Aufstieg aus dem Tal zu den Ruinen. Die spektakuläre Landschaft von Choquequirao entschädigt für die Mühen.

Die Konstruktion der verschiedenen Tempel, Paläste und Kanäle ist wirklich phantastisch. Ein Reiseführer beschreibt es wie folgt: "Choquequirao is the city which demonstrates the inspiring example of an elite Inca ceremonial center. A city dedicated to the worship of the mountain gods, the river and the elements of nature."